Open Roberta Coding Hub

LIFE e.V. ist ein „Open Roberta Coding Hub“

Das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme hat deutschlandweit die Initiative „Open Roberta Coding Hubs“ gestartet.
Ziel der Initiative ist es, digitale Bildung auch an außerschulischen Lernorten zu fördern und Kinder und Jugendliche an echten Robotern und Mikrocontrollern für das Programmieren zu begeistern.

Mit der Programmierplattform Open Roberta Lab  lernen die Teilnehmenden auf spielerische Weise, z.B. den Roboter LEGO Mindstorms oder den Controller Calliope zum Leben zu erwecken.
Die Plattform ermöglicht mit der grafischen Programmiersprache NEPO eine intuitive Nutzung und eignet sich bereits für Kinder im Grundschulalter.

LIFE e.V. setzt das Programmieren der Roboter und der Calliope Controller in verschiedenen Projekten der Berufsorientierung ein:

In Potential-Assessments, im Technik Parcours, als Angebot am Girls’Day oder an Projekttagen. Ein wichtiger Schwerpunkt für uns ist hier, auch junge Mädchen und Frauen für das Coden zu begeistern.


Förderung

Das Angebot wird unterstützt von der Google Zukunftswerkstatt.

 

Kontakt

Weitere Informationen